FX Trading von Refinitiv gewinnt verbesserten Datenfeed mit niedriger Latenz

Die Finanzmarktinfrastruktur und der Datenanbieter Refinitiv haben heute bekannt gegeben, dass WeTrust Asset Management, ein Hedgefonds mit Sitz in Singapur, seine Lösungen übernommen hat. WeTrust hat insbesondere die End-to-End-Daten- und Workflow-Lösungen übernommen, um seine Aktivitäten im Investment Management zu unterstützen.

Partnerschaft mit einer End-to-End-Lösung

Refinitiv, bestehend aus AlphaDesk, Eikon und REDI EMS, wird WeTrust eine anlage- und maklerübergreifende elektronische Ausführungsplattform zur Verfügung stellen.

Daneben wird das Unternehmen auch mit integriertem Risiko, automatisiertem Pre-Post-Trade-Management, Rebalancing, Modellierung sowie einer Live-GuV für das Ordermanagement gegenüber Bitcoin Profit ausgestattet. Daneben werden die Eikon-Terminals als integriertes Angebot auch den Zugang zu Analysen und Recherchen ermöglichen.

Wenn Sie sich auf das Backoffice konzentrieren, wird Refinitiv dem Unternehmen auch dabei helfen, die automatisierte Abstimmung mit Gegenparteien, historische Transaktionen, Berichterstattung und Performance zu erleichtern. Daneben gehören Dividenden, Schatten-NAV und Corporate Actions zu den Dienstleistungen, die Refinitiv anbieten kann.

Stärkung des Finanzraums von Singapur

Paul Palackel steht als Business Director of Trading Solutions für Refinitiv zur Verfügung und gab eine Erklärung zu der Angelegenheit im Allgemeinen ab. Er erklärte, dass sein Unternehmen sehr erfreut sei, am Wachstum von WeTrust auf seiner Reise in Asien teilzuhaben. Gleichzeitig drückte er seine Freude darüber aus, dass sein Unternehmen die Aktivitäten von WeTrust unterstützt, während der Hedge-Fonds weiter wächst.

Palackel erklärte, dass die Cloud-basierte Plattform von Refinitiv den Hedge-Fonds-Managern eine Art One-Stop-Shop-Lösung bietet. Palackel hob hervor, dass diese Lösung einen nahtlosen Integrations- und Implementierungspfad bietet, der den Fachleuten innerhalb der Buy-Side-Community erhebliche Flexibilität und Kosteneinsparungen ermöglicht.

Palackel fügte auch hinzu, dass die Übernahme der Lösungen von Refinitiv durch WeTrust im Einklang mit der strategischen Vision von Refinitiv steht. Er erklärte, dass sich diese Vision darauf konzentriere, das Angebot von Refinitiv zu erweitern, während sich der Finanzsektor Singapurs als Ganzes weiter entwickelt und wächst. Palackel beschrieb das Ziel von Refinitiv, seinen Kunden dabei zu helfen, ihre jeweiligen Geschäfte schnell zum Laufen zu bringen, und zwar durch die Bereitstellung einer Front-to-Back-Lösung, die flexibel, skalierbar, interoperabel und konform ist.

Gegenseitiger Nutzen für alle Parteien

Keith Wu steht als Gründer und Chief Investment Officer von WeTrust Asset Management und gab auch seinen eigenen Kommentar zu der Angelegenheit ab. Er hob hervor, wie sein Unternehmen inmitten der COVID-19-Pandemie erfolgreich einen grenzüberschreitenden Hedge-Fonds lanciert und sowohl in Shanghai als auch in Singapur eine Präsenz aufgebaut hat.

Wu erklärte, er freue sich über diese Partnerschaft mit Refinitiv, da sie es WeTrust ermögliche, eine auf institutioneller Ebene eingerichtete Operation aufzubauen. Wu betonte ferner, dass seine Firma von der Anlageplattform von Refinitiv sehr beeindruckt sei, da sie diese zur Unterstützung des Wachstums und der Arbeitsabläufe des Unternehmens eingeführt habe.

Related Post